Österreichische Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte

X. ÖSTERREICHISCHES SYMPOSION ZUR GESCHICHTE DER MATHEMATIK


Thema:   „IST MATHEMATIK POLITISCH KORREKT?“
Der Einfluß von Geschlecht, Sprache, Religion, Alter, Herkunft, Gesellschaft, Kultur, … auf die Beschäftigung mit Mathematik.

 

in Miesenbach, Niederösterreich
zwischen Puchberg am Schneeberg und dem Piestingtal

von Sonntag, dem 30. Mai, bis Samstag, dem 5. Juni 2010

>> Programm

Kosten: ca. EUR 305,– (pro Person, im Einbettzimmer)
ca. EUR 270,– (pro Person, im Doppelzimmer)

(inklusive Unterbringung im Standardzimmer, volle Verpflegung, Transfer von und zum Bahnhof, Exkursion und Tagungsband;
jeweils EUR 30,– mehr im Kategorie-A-Zimmer)

Organisation: Dr. Christa Binder
Institut für Analysis und Scientific Computing
Technische Universität Wien
Wiedner Hauptstr. 8-10/101
A 1040 Wien
ÖSTERREICH

Tel.:   +43 1 58801 10129
FAX:  +43 1 58801 10199


Liebe Kolleg(inn)en!

Die Reaktion auf die erste Ankündigung war recht erfreulich. Dieser Brief geht nun an alle, die sich gemeldet haben, sowie an einige regelmäßige Teilnehmer(innen), die es sich vielleicht noch überlegen wollen. Natürlich ist die Teilnahme – auch von weiteren Kolleg(inn)en – noch möglich!

Das 10. Österreichische Symposion zur Geschichte der Mathematik wird im kommenden Jahr in der Woche mit Fronleichnam (Sonntag, 30. Mai bis Samstag, 5. Juni 2010) stattfinden. Der Ort Miesenbach, und speziell das Hotel Börsenhof, hat immer großen Anklang gefunden und heißt uns nun schon zum vierten Mal willkommen. Miesenbach liegt zwischen dem Piestingtal (Bahnstation) und Puchberg am Schneeberg (ebenfalls Bahnstation) im Tal zwischen der Hohen Wand und dem Öhler. Es gibt viele Wandermöglichkeiten, vom gemütlichen Spaziergang zu einem nahen Wasserfall bis zu echten Bergtouren. Im Ort selbst befindet sich ein kleines Museum, das Friedrich Gauermann (einem bekannten Maler des österreichischen Biedermeiers) gewidmet ist. In der nahen Umgebung gibt es die Wallfahrtskirche Mariahilferberg bei Gutenstein, die Ferdinand-Raimund-Gedenkstätte (österreichischer Autor populärer Theaterstücke), und vieles andere mehr.

Der oben angegebene Preis beinhaltet Vollpension von Sonntag abend bis Samstag früh (Frühstücksbuffet, Wahlmenüs zu Mittag und abends), Transport von und zum Bahnhof, einen Ausflug (vermutlich mit der Zahnradbahn auf den Schneeberg) und den Tagungsband. Die Aufteilung auf Standard oder Kategorie-A-Zimmer erfolgt soweit möglich nach Wunsch und Eintreffen der Anmeldung (die Kategorie-A-Zimmer sind im Neubau, geräumiger, und mit Balkon, die Ausstattung ist gleich:  Dusche, WC, Telephon, SAT-TV).

Um Anmeldung und Zimmerwunsch bitte ich bis MITTE APRIL!!

Wie bei den letzten Tagungen wird auch diesmal ein Tagungsband erscheinen, der Kurzfassungen (ca. 5 Seiten) der Vorträge enthalten wird. Ich bitte, mir Vortragstitel bis Mitte April mitzuteilen, die Kurzfassungen hätte ich gerne bis Ende April. Sie können in TEX, Word oder (am liebsten) als pdf-file geschickt werden. Die Schrift bitte nicht zu klein (es wird A4 auf A5 verkleinert).

ANREISE:

Bücher zum Verkauf oder Tausch, oder zur Ansicht sind willkommen.

Informationen über den Tagungsort gibt es im Internet  <http://www.boersenhof.at>. Doch bitte ich, alle Anfragen und Wünsche an mich zu richten, und mit dem Börsenhof frühestens am Samstag, den 19.Mai 2010 zu kommunizieren.

Auf ein Treffen im kommenden Mai in Miesenbach freut sich

Christa (Binder)
 

[nach oben]

[Zurück zu "Archiv früherer Veranstaltungen"]