Vorträge der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte

[Zum aktuellen Vortragsprogramm]

Archiv früherer Vorträge

ab 2001

1981 bis 2000 (.pdf)
  

               Vorträge seit 2001

Datum Referent Titel
  

Sommersemester 2018

22. März 2018 Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Karl W. SCHWARZ (Wien) 1918–1938: Der österreichische Protestantismus im Spiegel seiner Rechtsgeschichte.
19. April 2018
 
 
Dr. Stefaan MISSINNE Amerikas kartographische „Geburtsurkunde“ und der Globus von Leonardo da Vinci (1452–1519) aus dem Jahr 1504: die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. 
17. Mai 2018 Mag. Florian DANDLER Eduard Suess, die Gesellschaft der Ärzte und die 1. Wiener Hochquellwasserleitung:
von einer gewagten Idee zu einem Vorzeigeprojekt
 
14. Juni 2018 Univ. Prof. Dr. Walter HÖFLECHNER (Graz) Hammer-Purgstall – ein österreichisches Gelehrtenleben im Vormärz
  

Wintersemester 2017/18

19. Oktober 2017 Univ. Lekt. Dr. med. univ. Helmut GRÖGER (Wien) Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin.
16. November 2017
 
Exkursion
17:45 Uhr, vor der Portierloge des NHM
Andrea KOURGLI (Wien) Einblicke in Bibliotheken des Naturhistorischen Museums Wien und Ausblicke vom Dach auf die Stadt.
 1. Dezember 2017

Vollversammlung
Prim. Univ. Prof. MMag. DDr. Bruno SCHNEEWEIß Die aristotelische Naturphilosophie und ihre Krise in der frühen Neuzeit.
18. Jänner 2018 Dr. Susanne KREJSA MacMANUS /
Dr. med. Christian FIALA
Hermann Knaus: „Detektiv“ der fruchtbaren Tage.
  

Sommersemester 2017

16. März 2017 Univ. Prof. DDr. Wolfgang ROHRBACH (Wien) Entstehung und Entwicklung der wissenschaftlichen Slawistik Wiens.
27. April 2017 PD Dr. Thomas WALLNIG (Wien) Die Rolle der religiösen Gemeinschaften in der österreichischen Wissenschaftsgeschichte des 18. Jahrhunderts.
 1. Juni 2017 Univ. Prof. Dr. Franz PICHLER (Linz) Lehrling, Facharbeiter, Student, Professor und Emeritus. Stationen eines Berufslebens und prägende Tätigkeiten dafür.
29. Juni 2017 Univ. Prof. Dr. Fritz F. STEININGER (Eggenburg) Candid Ponz, Reichsritter von Engelshofen. Der Nestor der „Bodenforschung“ und die älteste Fossiliensammlung des Waldviertels.
  

Wintersemester 2016/17

20. Oktober 2016 Dr. Marco TAMBORINI (Berlin) Die visuelle und quantitative Sprache der Naturgeschichte des frühen 19. Jahrhunderts:
Von einer bloßen Anhäufung bürokratischer Daten zur paläontologischen Statik.
Mit Unterstützung durch den Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs (VWGÖ)
10. November 2016 Univ. Prof. Dr. Norbert VÁVRA (Wien) Glossopetren:
fossile Haifischzähne und ihre wissenschafts-historische Bedeutung.
24. November 2016

Exkursion
Maximilian PETRASKO (Wien) Führung durch die zoologische Sammlung der Universität Wien.
Treffpunkt: 17:45 Uhr, gegenüber Haltestelle „Althanstraße“ stadteinwärts (Linie D)
Persönliche Anmeldung bis 20. Nov. 2016 unter sekretariat@wissenschaftsgeschichte.ac.at
Freitag, 2. Dezember 2016

Vortrag (Beginn ca. 18:30 h) im Anschluss an die Vollversammlung
emer. o. Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Karl R. WERNHART (Wien) Ein Forscherleben für die Kultur- und Sozialanthropologie – Am Anfang stand eine Kindergeschichte.
19. Jänner 2017 Mag. Dipl.-Ing. Dr. Peter HABISON (Wien) Weltraum-Land Österreich,
Pioniere der Raumfahrt erzählen.
26. Jänner 2017

Exkursion
Univ.-Prof. Dr. Richard LEIN (Wien) Führung durch die geologische Sammlung der Universität Wien
Treffpunkt: 17:30 Uhr, U4 Station „Friedensbrücke“, Ausgang Gussenbauergasse
Persönliche Anmeldung bis 22. Jänner 2016 unter sekretariat@wissenschaftsgeschichte.ac.at
  

Sommersemester 2016

21. April 2016 MMag. DDr. Martin KRENN, M.A. LL.M. (Wien) „Autochthone Provinzialisierung“ – „konservative Restauration“ – „wohlfeile Exorzismus-Formel“?
Zum Desiderat einer Geschichte der österreichischen Geschichtswissenschaft in den Jahren 1945 bis 1955.
12. Mai 2016 Dr. Thomas HORST (Lissabon) Kosmographische Studien an der Universität Wien:
Sebastian Binderlius († um 1528) und Joachim Vadian (1484–1551).
2. Juni 2016 Mag. Dr. Felicitas SEEBACHER /
Dr. med. Ursula ROKITANSKY (Klagenfurt/Wien)
„Wo der Gelehrte ein Knecht ist, kann keiner frei sein!“
Die Medizinische Fakultät der Universität Wien als Labor des Liberalismus.
16. Juni 2016 Mag. Maximilian PETRASKO (Wien) Collect, Conserve, Compile – Nachhaltige Entwicklung und Neuausrichtung der Zoologischen Sammlung.
  

Wintersemester 2015/16

08. Oktober 2015 Mag.a Elisabeth TUISL (Wien) Die Medizinische Fakultät der Universität Wien im Mittelalter.
19. November 2015 Univ.-Prof. Dr. Elisabeth KLECKER (Wien) „Die mildern Wissenschaften,
die Dicht- und Redekunst bewirkten und verschafften
ein unverhoftes Licht“.

Zur Wirkungsgeschichte des Collegium poetarum an der Universität Wien.
Freitag, 04. Dezember 2015 Jahresvollversammlung
Anschließend, ca. 18:30h:
Univ.-Prof. MMag. DDr. Bruno SCHNEEWEISS (Wien) William Harveys „Exercitatio anatomica de motu cordis et sanguinis in animalibus“.
Die wissenschaftliche Methode William Harveys zwischen Aristoteles und Francis Bacon.
21. Jänner 2016 Mag.a Sandra B. ENNE-WEISS, MA (Wien) Zeitvorstellungen im Mittelalter.
Die Rezeption der Zeitvorstellungen des Augustinus bei Gregor dem Großen, Isidor von Sevilla und Beda Venerabilis.
  

Sommersemester 2015

26. März 2015 MMag. Dr. Margret HAMILTON (Wien) Die persönlichen und handschriftlichen Aufzeichnungen von Friedrich Becke.
 
16. April 2015 Dr. Ursula RACK (Christchurch, New Zealand) „Vollendetes Sauwetter“* Historische Wetterdaten und „Wetterfühligkeit“ in Tagebüchern von den Anfängen der Antarktisforschung. [*Hans Gazert, Expeditionsarzt der Gauss-Expedition, 8. August 1902].
30. April 2015 Jana Madlen SCHÜTTE M. A. (Göttingen)
 
Zweierlei Experten? Universitär und handwerklich ausgebildete Mediziner auf dem medizinischen Markt im Spätmittelalter.
(Der Vortrag findet mit Unterstützung durch den VWGÖ statt.)
 
07. Mai 2015
 
Mgr. Peter KONEČNÝ (Bratislava) Kameralisten, Bildungsreformer und ein ambitionierter Bergbeamter: Die Gründung der Bergakademie Schemnitz, 1762 – 1764.
 
11. Juni 2015 Univ.- Prof. Dr. Richard LEIN (Wien)
 
Kontinuität mit kleinen Zäsuren. Gedanken zur 150jährigen Geschichte des Geologischen Institutes der Universität Wien.
  

Wintersemester 2014/15

02. Oktober 2014 Prof. Dr. Wolfgang GEIER (Leipzig) Karl Gottlob von Anton – Anton Tomaš Linhart. Begründer der Sorabistik und Slovenistik im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts.
 
23. Oktober 2014 o. Univ.-Prof. Dr. Mitchell ASH (Wien) Das multidiziplinäre Doktoratsprogramm (DK) "Naturwissenschaften in historischen, philosophischen und kulturellen Kontext" (gefördert vom FWF). Ergebnisse der ersten Förderperiode (2010-2014), mit Kurzvorträgen von Kollegiatinnen und Kollegiaten des Doktorkollegs.
 
06. November 2014 Dr. Karoline SCHMIDT (Wien)
 
Von wegen homo homini lupus – Dem Wolf ist der Mensch ein Mensch.
Freitag, 05. Dezember 2014
(Vollver-
sammlung
)
 
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Eric WAGNER (Münster) Der Fakultätspatron als Experte. Zur rituellen und bildlichen Inanspruchnahme von Heiligen für die Herausbildung akademischen Berufsbewusstseins im späten Mittelalter.
 
22. Jänner 2015
 
Programm-änderung
Mag. Mathias SVOJTKA (Wien)
 
Mag. Dr. Petra SVATEK (Wien)
 
Deutschnationaler, Paläobiologe und Antisemit: Streiflichter aus dem Leben des Othenio Abel (1875-1946).
 
Die Österreichkarten des Wolfgang Lazius.
  

Sommersemester 2014

13. März 2014 Mag. Oliver KARLIK (Wien)
 
„Alles im Kästchen“ – Das wissenschaftliche Messbesteck Kaiser Ferdinands III. als Mikrokosmos der Wissenschaft.
 
10. April 2014 Mag. Andrea BOTTANOVÁ, MA (Wien)
 
Die Wiener Universitätsabsolventen und Professoren und deren Karrieren im Mittelalter.
 
8. Mai 2014 Dr. Marita HÜBNER (Berkeley)
 
Jean André Deluc (1727-1817), Wissenschaft, Religion und Katastrophendiskurs um 1800.
 
15. Mai 2014 Dr. habil. Renate TOBIES (Jena)
 
Vom österreichischen Forschungsdirektor Fritz Blau (1865–1929) angeregte wissenschaftliche Arbeiten bei Osram.
 
26. Juni 2014 Univ. Prof. Dr. Wolfgang ROHRBACH (Wien)
 
Die Entstehung und Aufgaben der Versicherungs(sammel)wissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Versicherungsgeschichte
 
 

Wintersemester 2013/14

24. Oktober 2013 Mag. Severin MATIASOVITS, M.A.
(Klosterneuburg)
 
Die Entwicklung der Wiener Juristenfakultät von 1440–ca. 1550.
Prosopographische Erkenntnisse anhand von Universitätsquellen

 
14. November 2013 Mag. Dr. Michael WENGRAF
(Wien)
 
Averroes-Rezeption im späten 13. und 14. Jahrhundert.
 
Freitag.,
6. Dezember 2013
Dr. Hadwiga SCHÖRNER
(Wien)
 
(Vollversammlung)
Die Archäologische Sammlung der Universität Wien.
Ihre Entwicklung und Bedeutung von der Gründung 1869 bis heute.

 
23. Jänner 2014 Dr. Dorin Ioan RUS
(Graz)
 
Nachhaltigkeitsgedanken im Siebenbürgen des 18. Jahrhunderts
 
 

Sommersemester 2013

7. März 2013 Univ.-Prof. Dr. Simone De ANGELIS (Graz) „Wie also wissen wir, dass der Mond gebirgig ist?“ Probleme des Sehens in Galileis Reflexion über die Mondbeobachtungen.
 
18. April 2013 Dr. Gertraud MARINELLI-KÖNIG (Wien)
 
Die mediale Resonanz der Wissenschaftsbeziehungen zwischen den böhmischen Ländern und Wien im Vormärz.
 
Do., 2. Mai 2013
Exkursion
Sonderführung in der Kartensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek
Zeit- und Treffpunkt: 9:45, 1010 Wien, Josefsplatz (beim Josefs-Denkmal)
 
Do., 2. Mai 2013
Exkursion
Führung im  Naturhistorischen Museum Wien
Zeit- und Treffpunkt: 13:15, Naturhistorisches  Museum, Rechter Seiteneingang, beim  Portier,1010 Wien,  Burgring
 
Fr., 3. Mai 2013
Exkursion
Führung im Archiv der Universität Wien
Zeit- und Treffpunkt: 17:45, 1010 Wien, Postgasse 9
 
Sa, 4. Mai 2013
Exkursion
Führung im Botanischen Garten der Universität Wien
Zeit- und Treffpunkt: 14:45, Eingang Botanischer Garten, 1040 Wien, Rennweg 14
 
16. Mai 2013 Mag. Monika KIEHN (Wien) Über das Silphion, eine Pflanze der Antike – „Multis iam annis in ea terra non invenitur …“
 
6. Juni 2013 Mag. Sandra WEISS MA (Wien) „Außlegung und geprauch des neuen Astronomischen Urenwercks“ – Philipp Imser und seine astronomische Uhr.
 
13. Juni 2013 Prof. Dr. Dieter WUTTKE (Bamberg)
 
Einstein der Kunstgeschichte. Erwin Panofsky.
 

Wintersemester 2012/13

18. Oktober 2012 DDr. Claudia SCHWEIZER (Wien) Ami Boués (1794–1881) Reise in die Europäische Türkei in den Jahren 1836, 1837 und 1838 im Spiegel kulturräumlicher Aspekte.
Mittwoch, 07. November 2012
Zeit: 18.15 Uhr s.t.
Ort: NHM, Seiteneingang am Ring.
Hofrätin Dr. Vera M. F. HAMMER (Wien) Die Mineraliensammlung erzählt Geschichte.
Führung im Naturhistorischen Museum.
 
22. November 2012 Hofrat Mag. Thomas MAISEL, MAS (Wien) Alt-Registratur, Service- oder Forschungseinrichtung?
Der Ausbau des Archivs der Universität Wien zum „Zentralarchiv“ der Alma Mater Rudolphina: Organisation, Bestandsaufbau und Beiträge zur universitätsgeschichtlichen Forschung.
 
Freitag, 07. Dezember 2012 Prof. Dr. Volker BIALAS (München) (Vollversammlungsvortrag)
Wissenschaftlich-technischer Fortschritt und zivilisatorischer Prozess – Problemfelder im ‚Tractatus technologico-ethicus‘.
 
Donnerstag, 24. Jänner 2013 Dr. Wolfgang VETTERS Das Gold der Norischen Taurisker – eine Spurensuche in einem antiken Text mit Finderglück.
 
 

Sommersemester 2012

15. März 2012
15 Uhr s.t.
Exkursion
Ass. Prof. Dr. Christa KLETTER
(Wien)
Die historischen Sammlungen des Departments für Pharmakognosie.
 
Ort: UZA II, 1090 Wien, Althanstraße 14, vor der Portiersloge (von der Augasse 2-4)
Begrenzte Teilnehmerzahl: 15 Personen
u.A.w.g. bis 14. März 2012, Tel. 01 4277/17217
26. April 2012 Mag. Veronika DUMA (Wien) Vorstellungen von Revolution, Wissenschaften und Fortschritt im 18. Jahrhundert. Am Beispiel der Encyclopédie, ou Dictionnaire raisonné des sciences des arts et des métiers.
10. Mai 2012 Univ. Prof. Dr. Marlies RAFFLER (Graz) „Der Schüler Ferdinand“.  Unterrichtstafeln für die jüngeren Erzherzöge der Maria Theresia aus dem Bestand des Joanneums als Beitrag zur Ordnung des Wissens im 18. Jahrhundert.
14. Juni 2012 Dr. Karl KADLETZ (Wien) Jugendjahre eines Automaten 1769-1804. Der schachspielende „Türke“ Wolfgang von Kempelens an der Wende zum Zeitalter der nützlichen Maschinen.
 

Wintersemester 2011/12

20. Oktober 2011 Univ.-Ass. MMag. Daniel LUGER (Wien) Der kaiserliche Protonotar Bernhard Perger (ca. 1440-1497) zwischen Kanzleihumanismus, klassischer Philologie und dem Erbe Georgs von Peuerbach.
3. November 2011 Mag. Dr. Elisabeth WILLAU (Salzburg) Die Fächer Mathematik und Darstellende Geometrie an der Montanuniversität Leoben.
Ein historischer Rückblick.
Freitag,
25. November 2011
Vollver-sammlungs-vortrag
ca. 18:45 Uhr
Prof. Dr. Celâl ŞENGÖR (Istanbul) Neue Ergebnisse auf alten Wegen in der Thethys-Forschung.
Download als .pdf
26. Jänner
2012
Prof. Peter MULACZ (Wien) Zweieinhalb Jahrhunderte Forschung auf Grenzgebieten – Parapsychologie in Österreich
 

Sommersemester 2011

10. März 2011 Mag. Dr. Gudrun EXNER Der „Monistenbund in Österreich“ (1908/09-1934) – eine Organisation der Freidenker auf wissenschaftlicher Grundlage
Freitag, 25. März 2011,  9:30 Uhr

Exkursion

Ing. Ernst ZECHER Die neuen und die alten Werkstätten der Schönbrunner Gärtner
Treffpunkt: Schönbrunn, Meidlinger Tor (12., Grünangerstraße) U 4 Station Schönbrunn
Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte um Anmeldung bis 20. März 2011
über johannes.seidl@univie.ac.at oder 01 4277/17217
14. April 2011 HR Dr. Tillfried CERNAJSEK Über frühe geologische Karten in Mitteleuropa. Ergebnisse aus einem Internationalen Projekt
19. Mai 2011 Mag. Dr. Tamara EHS Die Staatswissenschaften, eine „Tochter der Republik“
16. Juni 2011 Mag. Johannes MATTES Reisen ins Unterirdische. Eine Geschichte der Höhlenforschung in Österreich bis 1918
Download als .pdf
 

Wintersemester 2010/11

14. Oktober
2010
Dr. Silke FENGLER (WIEN) (Dis-) Kontinuität des Exner-Kreises.
Zur Konstruktion kollegialer Netzwerke unter österreichischen Physikern (1930er Jahre bis 1950)
18. Novem-
ber 2010 
em. Prof. Dr. Rainer Chr. SCHWINGES (BERN) Das Fach Universitätsgeschichte im Rahmen der Wissenschaftsgeschichte:
Entwicklung, Fragestellungen, Methoden
Mit Unterstützung durch den Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs - VWGÖ
9. Dezember
2010

JUBILÄUMS-FESTAKADEMIE
„30 JAHRE ÖGW“
Österreichische Akademie der Wissenschaften
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel Platz 2
1. Stock, Sitzungssaal

Univ. Prof. Dr. Helmuth GRÖSSING, MAS, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschafts-
geschichte (WIEN)
Die Österreichische Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, 1980-2010
Prof. Dr. Martin KINTZINGER Präsident der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschafts-
geschichte (MÜNSTER)
                     FESTVORTRAG

Universitas. Wissensgeschichte zwischen Institutionen und Interessen im europäischen Spätmittelalter
Freitag,
10. Dezem-
ber 2010
12:45 Uhr s.t.
JAHRESVOLLVERSAMMLUNG
20. Jänner
2011
Dr. Cornelia PLIEGER (WIEN) Repräsentation und Memoria – Conrad Celtis und sein Epitaph im Wiener Stephansdom.
Download als .pdf
 

Sommersemester 2010

18. März
2010
Univ.-Doz. Prof. Dr. R. Werner SOUKUP (WIEN) Paracelsus und der Paracelsismus in Österreich.
Neuere Forschungsergebnisse
22. April
2010
Mag. Ulrike DENK (WIEN) Alimentierung oder Disziplinierung?
Der Umgang mit studentischer Armut im frühneuzeitlichen Wien am Beispiel der Goldberg-Stiftung
20. Mai
2010
ACHTUNG! PROGAMMÄNDERUNG:
em. Univ.-Prof. Dr. Rainer Chr. SCHWINGES (BERN)  Das Fach Universitätsgeschichte im Rahmen der Wissenschaftsgeschichte: Entwicklung, Fragestellungen, Methode
Prof. Peter MULACZ (WIEN) 100 Jahre Aviatik in Österreich
10. Juni
2010
18:15h s.t. (Nur für Mitglieder)    Außerordentliche Vollversammlung
MMag. Katrin HAUER (WIEN) Zur Geschichte der Vermessung des Windes
 

Wintersemester 2009/10

22. Oktober 2009
16:00 h s.t.
Mag. Carla CAMILLERI (WIEN) 100 Jahre Technisches Museum Wien.
Die Bestände des Museums-Archivs und Führung durch die historische Ausstellung

ACHTUNG!
Treffpunkt Technisches Museum Wien
Besprechungszimmer

26. November 2009 Univ.-Prof. Dr. Mitchell ASH mit KollegiatInnen des Initiativkollegs Naturwissenschaften im historischen Kontext
(Schlussbericht)
Freitag,
4. Dezember 2009,
18:00 h s.t.

JAHRESVOLLVERSAMMLUNG
anschließend
(Beginn ca. 18:30 h):

Univ.-Prof. Dr. Walter HÖFLECHNER (GRAZ) Das Problem Wissenschaftsgeschichte
28. Jänner 2010 Dr. Irene  RANZMAIER (Wien) Die Etablierung anthropologischer Disziplinen an der Universität Wien 
   

Sommersemester 2009

19. Mä;rz 2009 Mag. Christian LIEBL (WIEN) Trebitsch, Pöch & Co.
Pioniere phonographischer Feldforschung und das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
(PowerPoint-Präsentation mit Hörbeispielen)
16. April 2009 Mag. Mag. Nora WURZINGER (Wien) Kontinuität und Veränderung.
„Birdlife Österreich“ (1953–2002) – ein Verein zwischen Wissen und Wissenschaft
7. Mai 2009 Dr. Tomáš HLOBIL (Karlsuniversität Prag) Die Haltung der Prager Naturwissenschaftler zu schönen Wissenschaften und Ästhetik in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts
4. Juni 2009 Hannes STANIK (Wien)
Susi PLANITZER (Wien)
Der geopolitische Blick in Herbert Tichys journalistischen Arbeiten 1941–1944
Der Traum von Freiheit – Herbert Tichys Horizonte 1950–1955
25. Juni 2009 Mag. Cornelia FAUSTMANN (Wien) Astronomische Terminologie bei Leopold Gottlieb Biwald und in seinen Quellen im Vergleich
   

Wintersemester 2008/09

23. Oktober 2008 Mag. Johannes URAY
(Graz)
Friedrich Wöhlers Harnstoffsynthese, ein Mythos der Chemiegeschichtsschreibung
13. November 2008 Mag. Benigna KASZTNER
(Wien)
Über Kopf und Kopfschmerz als Mikrokosmos im Makrokosmos Aufklärung
Freitag,
05. Dezember 2008,
18:00 h (!) s.t.
Jahresvollversammlung, anschließend (Beginn ca. 18:30h):
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang GREISENEGGER,
Dr. Birgit PETER,
Mag. Martina PAYR
65 Jahre Institut für Theaterwissenschaft 1943–2008
15. Jänner 2009 Mag. Dr. Elmar SCHÜBL (Graz) Der Universitätsbau in der Zweiten Republik.
Seine historischen und aktuellen Grundlagen
  

Sommersemester 2008

13. März 2008 Mag. Dr. Christine OTTNER- DIESENBERGER (ÖAW) Persönliche Netzwerke und Historische Mittelalterforschung:
Die Frühphase der Akademie der Wissenschaften in Wien
08. Mai 2008 In Kooperation mit der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (Univ.-Prof. Dr. Alfred Kohler):
Dr. Friedrich von WAITZ (Kassel) Geowissenschaften und regionale Wissenschaftsstrukturen in Hessen-Kassel während der frühen Neuzeit
15. Mai 2008
16:30 (!)
Achtung! Treffpunkt Botanischer Garten der Universität Wien,
1030 Wien, Rennweg 14 (Lesesaal 2)
Mag. Dr. Maria PETZ-GRABENBAUER (ÖAW) Joseph Franz von Jacquin. Ein Wunderkind im Schatten des Vaters.
Univ.-Prof. Dr. Michael KIEHN (Direktor, Botanischer Garten der Universität Wien) Führung zur Geschichte und mit Geschichten zum Botanischen Garten der Universität Wien
05. Juni 2008 Dr. Marian FÜSSEL (Münster) Brief – Reisebericht – Tagebuch. Selbstzeugnisse als Quellen der frühneuzeitlichen Universitätsgeschichte
26. Juni 2008 Mag. Dr. Kurt SCHMUTZER (Wien) Der Liebe zur Naturgeschichte halber – Johann Natterers Reisen in Brasilien 1817 - 1835
  

Wintersemester 2007/08

18. Oktober 2007 Univ.-Doz. Mag. Dr. Rudolf Werner SOUKUP Das Gästebuch der Familie Lieben als Glücksfall für die Erforschung wissenschaftlicher Netzwerke vor und nach dem Ersten Weltkrieg
15. November 2007 Mag. Dr. Stefan SIENELL Die Bestände des Archivs der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Freitag
07. Dezember 2007
18:00h s.t.
Jahresvollversammlung
anschließend
(ca. 18:30h)
Prof. Dr. Lászlo SZÖGI (Eötvös-Lorand Universität, Budapest) Das ungarische Hochschulwesen zur Zeit des Dualismus und die österreichisch-ungarischen Beziehung im Bereich des Auslandsstudiums
24. Jänner 2008 Mag. Dr. Johannes SEIDL Franz Xaver Maximilian Zippe (1791-1863). Ein böhmischer Erdwissenschafter als Inhaber des ersten Lehrstuhls für Mineralogie an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien
  

Sommersemester 2007

22. März Mag. Patrick GASSER und Theresia PICHLER "Begraben, verirrt, versenkt in Bergen von Steinen, Muscheln und Thieren aller Art": Einblicke in das Leben und Wirken des Bozner "Naturhistorikers" Georg Gasser (1857-1931)
19. April Dr. Christa BINDER Olga Taussky-Todd (30.8.1906, Olmütz - 7.10.1995, Pasadena).
Über die internationale Karriere einer Mathematikerin aus Österreich in einer schwierigen Zeit
24. Mai Mag. Stephanie NESTAWAL Monstrositäten im 19. Jh., am Beispiel der Interpretation und Ökonomisierung von "Kleinköpfen" und "Haarmenschen" als Darwin's Missing Link
21. Juni Prof. Dr. Menso FOLKERTS (München) David Fabricius – Ein bedeutender Briefpartner Keplers
  

Wintersemester 2006/07

19. Oktober Dr. Martin WAGENDORFER Frühhumanismus in Wien, Aeneas Silvius Piccolomini
16. November Univ. Lektor Dr. Helmut GRÖGER Die psychiatrische Auffassung Wagner-Jaureggs
Freitag
24. November
18:00h s.t.
Jahresvollversammlung
im Anschluß daran
(ca. 18.30h)
Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Walter HÖFLECHNER Ludwig Boltzmann: Person – Karriere – Bedeutung
18. Jänner 2007 Dr. Marta RIESS Das Gebäude der Alten Aula im Jesuitenkolleg. Topographie und Nutzungsgeschichte
  

Sommersemester 2006

16. März Mag. Ulrike DENK Die kaiserlichen Ärzte unter Leopold I. (1657 - 1705):
Beziehungen zwischen Hof und Universität.
30. März o. Univ. Prof. Dr. Karl SIGMUND Zum 100. Geburtstag von Kurt Gödel.
Leben und Werk
18. Mai Mag. Matthias SVOJTKA Rudolf Kner – Zoologe, Paläontologe und Lyriker
22. Juni Mag. Dr. Martina PESDITSCHEK Fritz Schachermeyr.
Ein Leben zwischen Wissenschaft und Politik
  

Wintersemester 2005/06

13. Oktober 2005 Min. Rat Univ. Prof. Dr. Karl SCHWARZ Die Wiener evangelisch-theologische Fakultät und ihre Ausstrahlung in den Donau- und Karpatenraum
17. November 2005 Dr. Veronika HOFER Bruch – Neuansatz – Marginalisierung. Die Geschichte der Etablierung der modernen Genetik in Österreich nach 1945 durch Felix Mainx (1900-1983)
Freitag
02. Dezember 2005
18:00h s.t.
Jahresvollversammlung
im Anschluß daran
(ca. 18:30h)
o. Univ. Prof. Dr. Rudolf LANGTHALER Erinnerung an Erich Heintel. Zum 5. Todestag.
19. Jänner 2006 Mag. Dr. Petra SVATEK Die kartographischen Werke des Wolfgang Lazius unter besonderer Berücksichtigung seiner Geschichtskarten
  

Sommersemester 2005

17. März 2005 Peter MALINA Bücherraub und Bestandsaufbau in der NS-Zeit am Beispiel der Universitätsbibliothek Wien als Instrument der Wissenschaftssteuerung
  7. April 2005 Michael STÖLTZNER Indeterminismus und Relativität:
Einstein und die Wiener Physiker-Philosophen
19. Mai 2005 Patrik GRANDITS Die Studien- und Forschungsreisen des Wiener Paläontologen Othenio Abel:
"Reisetypologien" im Vergleich
23. Juni 2005 Claudia SCHWEIZER Kaspar von Sternberg (1761-1838) und das vaterländische Museum in Böhmen als Ausgangspunkt wissenschaftlicher Netzwerke im Vormärz
 

Wintersemester 2004/05

21. Okt. 2004 Dr. Christine WESSELY Die Welteislehre Hanns Hörbigers
11. Nov. 2004 Univ.-Prof. Dr. Bernhard HUBMANN Karl Ferdinand Peters, Robert Schwinner, Josef Hanselmayer. Das Geologische Institut der Universität Graz auf drei Ebenen
  3. Dez. 2004 Univ.-Prof. Dr. Alfred KOHLER Günther Hamann (12. Okt. 1924 - 13. Okt. 1994). Zum 80. Geburtstag und zur 10. Wiederkehr seines Todestages
20. Jan. 2005 Mag. Herbert POSCH Die akademische Würde ist relativ ... – Entzug und Wiederverleihung akademischer Grade in der NS-Zeit und in der II. Republik
  

Sommersemester 2004

18. März 2004 Dr. Gertrude FESTETICS Das Krankheitsbild des Gustave Flaubert – ein Streitfall der Medizingeschichte
22. April 2004 P. Johannes WRBA S. J. Pater Josef FRANZ S. J. (1704-1776), Universalgelehrter zwischen Kaiserhof und Jesuitenorden
(Erster Direktor der Orientalischen Akademie 1754, Professor der Mathematik, Astronomie und Experimentalphysik, Lehrer Josephs II. etc. etc.)
13. Mai 2004 Univ.Prof. Dr. Brigitte STROHMAIER Berta Karlik – die Grande Dame des Wiener Radiuminstituts. Aus Anlaß ihres 100. Geburtstages am 24. Jänner 2004.
24. Juni 2004 Dr. Juliane MIKOLETZKY Die Technische Hochschule in Wien, 1918-1938.
  

Wintersemester 2003/04

30. Okt. 2003 o. Univ. Prof. Dr. Luitfried SALVINI-PLAWEN Gregor Mendel, ein biographischer Streifzug
27. Nov. 2003 ao. Univ. Prof. Dr. Marianne KLEMUN Ausflüge in die Blumengefilde des Lebens: Leopold von Trattinicks "Flora des Österreichischen Kaisertums"
12. Dez. 2003 18:00 h Jahresvollversammlung der ÖGW, anschließend:
o. Univ. Prof. Dr. Wolfgang GREISENEGGER Theaterwissenschaft zwischen Kultur- und Sozialwissenschaft
22. Jan. 2004 Dr. Karl FISCHER Historische Wiener Stadtpläne und ihre Aussagekraft
  

Sommersemester 2003

19. März 2003 Mag. Dr. Johannes SEIDL 
[HR Dr. T. CERNAJSEK]
Ami Boué. Pionier der geologischen Balkanforschung.
Mit einem Koreferat von Hofrat Dr. Tillfried CERNAJSEK über den Nachlaß von Ami Boué in der Geologischen Bundesanstalt.
2. April 2003 Mag. Dr. Daniela ANGETTER Die österreichischen Medizin-
Nobelpreisträger.
Vortrag und Präsentation der gleichnamigen Veröffentlichung in:
Österreichisches Biographisches Lexikon – Schriftenreihe 8.
30. April 2003 Karl KADLETZ Lobbying am Beispiel einer wissenschaftlichen Institution:
Die Auseinandersetzungen um die Selbständigkeit der k.k. Geologischen Reichsanstalt im Jahre 1860.
21. Mai 2003 o. Univ.-Prof. Dr. Wilfried STELZER Jurisprudenz in Prag und Wien im Mittelalter.
3. Juni 2003
16:30 h
Dr. Alfred BADER Richard Anschütz, Archibald Scott Couper and Josef Loschmidt: A Detective at Work 
(Vortrag in deutscher Sprache)
Im Rahmen dieser Veranstaltung verleiht die GESELLSCHAFT ÖSTERREICHISCHER CHEMIKER Herrn Dr. Alfred BADER die Ehrenmitgliedschaft. 
 4. Juni 2003 Márta FONT  
Mária SÀNDOR
Die mittelalterliche Universität von Pécs [Fünfkirchen - Quinqueecclesiae]. Neue Ergebnisse der Freilegung und Erforschung der mittelalterlichen Universität von Pécs.
 

Wintersemester 2002/03

16. Oktober 2002 Mag. Dr. Christine OTTNER Auf daß "die medicamenta nicht ersauren, schimbeln, erstincken und verderben" – Ständische Apotheker im Land unter der Enns in der Frühen Neuzeit              
30. Oktober 2002 Univ.-Prof. Dr. Othmar PREINING Marian Smoluchowski, Ritter von Smolan, Wegbereiter der statistischen Physik
6. November 2002 HR Univ.-Doz. Dr. Harald RIEDL Licht im Tempel der Natur. Zur 200. Wiederkehr das Todestages des Arztes, Forschers und Erfinders Erasmus Darwin am 18. April 2002
20. November 2002 Univ.-Prof. Dr. Wilfried STELZER Jurisprudenz an den Universitäten Prag und Wien im Mittelalter
Wegen Erkrankung des vorgesehenen Referenten muß dieser Vortrag leider entfallen - der Abend wird jedoch von A.o. Univ. Prof. H. GRÖSSING suppliert, der über ein Thema der Astronomiegeschichte sprechen wird.
6. Dezember 2002 Prof. Dr. Notker HAMMERSTEIN (Frankfurt a. M.) JAHRESVOLLVERSAMMLUNG – anschließend: Innovation und Tradition. Akademien und Universitäten im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. 
15. Jänner 2003 Univ.-Doz. Dr. Rudolf Werner SOUKUP "Der Teufel sitzt als Zaubermeister inn mitten Schwatz undten."
Schwaz in Tirol als Zentrum des Bergbaus und der Alchemie im 16. und 17. Jahrhundert
 

Sommersemester 2002

27. März 2002 Hofrat Univ. Prof. Dr. Walter FIEDLER Kontakte zwischen Biologie und Geschichte
17. April 2002 Univ. Doz. Dr. Peter Paul FIGDOR Die Rolle Wiens in der Endoskopie im 19. Jahrhundert
15. Mai 2002 Mitglieder der Projektgruppe "250 Jahre Tiergarten Schönbrunn" unter der Leitung von
o. Univ. Prof. Dr. Mitchell ASH
Kaiserliche Menagerie.
Zoo der Wiener – Der Tiergarten Schönbrunn als Ort der Wissenschaft und der Kultur
22. Mai 2002 Hofrat Dr. Tillfried CERNAJSEK Die Bibliothek der Geologischen Bundesanstalt als Quelle wissenschaftshistorischer Forschungen
12. Juni 2002 Mag. Dr. Daniela ANGETTER Natur-Heilmethoden: Alternative oder Ergänzung zur westlichen Medizin
 

Wintersemester 2001/02

17. Oktober 2001 Prof. Peter MULACZ,
Wien
"Von der Parteien Gunst und Haß verwirrt ..."
Franz Anton Mesmer – Leben, Lehre, Wirkungen (mit audiovisuellen Hilfsmitteln)
28. November 2001 Univ. Prof. Dr. Peter WIESINGER "Die Geschichte der Wiener Altgermanistik und Sprachwissenschaft"
3. Dezember 2001   Eintägige Vortragsveranstaltung gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Historische Kommission, im Naturhistorischen Museum zum Thema "Höfe und Wissenschaften" 
7. Dezember 2001 V. Ass. Dr. Helmut GRÖGER "Zur Auswirkung der Annexion Österreichs auf Medizin und Gesundheitswesen"
Beginn ca. 19:30 h; zuvor (19 h pünktlich) Jahreshauptversammlung (nur für Mit-
glieder)
23. Jänner
2002
Dr. Gabor UJVÁRY "Kuno Klebelsberg und die ungarische Geschichtsforschung in Wien"
 

Sommersemester 2001

21. März 2001 Dr. Inge FRANZ,
Chemnitz

Die Organismusauffassung bei Franz von Baader und Alexander von Humboldt
25. April 2001 Univ.-Prof. Dr. Dieter FLAMM,
Wien
1900:  Plancks Quantenrevolution wider Willen
16. Mai 2001 Franz KROGMANN,
Thüngersheim
Frauen als Pionierinnen der österreichischen Ophthalmologie
20. Juni 2001 Prof. Dr. Dieter WUTTKE,
Bamberg
Über den Zusammenhang der Wissenschaften und Künste
 

Letzter Vortrag im
Wintersemester 2001
gleichzeitig erster Vortrag seit Erstellung dieser Internetpräsenz

24. Jänner 2001 Univ.-Prof. Dr. Theophil ANTONICEK, 
Wien
Musik an der Universität Wien 1750 - 1850.
Künste und Wissenschaften
(mit Tonbeispielen).